Kinderbettdecken

Filtern

Natur-Kindebettdecken
Alles für einen gesunden und erholsamen Schlaf

Die meisten Kinder und Heranwachsende sind auch im Schlaf in Bewegung und wechseln zwischen Zudecken und Freistrampeln. Kinderbettwaren müssen daher in besonderem Maße temperaturregulierend sein. 
Bei der Produktentwicklung und Materialauswahl stehen die besonderen Bedürfnisse von Kindern im Mittelpunkt. Unsere Kinderbettwaren werden in feiner Bio-Qualität gefertigt. Sie sind mit Naturmaterialien wie Bio-Baumwolle, Bio-Hanf, Bio-Wolle und Kapok gefüttert und mit einem Bezug aus hautfreundlicher Bio-Baumwolle versehen. Diese Materialien bringen von Natur aus  temperaturausgleichende, atmungsaktive Eigenschaften mit und schaffen so eine optimale Schlafatmosphäre. Und natürlich halten sie kuschelig warm.




0 Produkte

0 Produkte

Es tut uns leid, aber Ihre Suche nach Produkten hat keine Treffer ergeben.


Über Kinderbettdecken

Damit ihr Kind das ganze Jahr über gemütlich schläft, gibt es bei uns jede Decke als Winter-, Sommer- und Ganzjahres-Bettdecke. Die jeweiligen Varianten findet ihr ganz einfach als Auswahl auf der Produktseite. Unsere Kinderbettdecken sind dabei ausnahmslos aus kontrolliert biologischem Anbau und zertifiziert, das heißt komplett ohne Schadstoffe, was sie zu einer super Alternative für Polyester und co. macht. Gerade für Kinder mit Allergie oder empfindlicher Haut würden wir immer zu einer natürlichen Decke raten, um einen erholsamen Schlaf zu garantieren. Und das Beste: Sie sind alle unheimlich pflegeleicht. Denn selten ist eine Decke für Kinder nur etwas zum Schlafen: Aus ihr werden Höhlen gebaut, sie werden zum unsichtbar machenden Unterschlupf beim Versteckspiel und zum Umhang für den kalten Weg zur Toilette mitten in der Nacht. Dementsprechend haben wir Materialien ausgewählt, die entweder waschbar sind ohne Klumpen zu bilden (Hanf, Baumwolle, Lyocell und Kapok), sich selbst reinigen und Gerüche neutralisieren (Alpakawolle) oder an der frischen Luft aushängen können (Schurwolle).


Ab wann macht eine Kinderbettdecke Sinn?

Mit einer Bettdecke tust du deinen Kleinen ab ca. 2 Jahre aufwärts etwas Gutes. Davor ist ein Schlafsack die bessere Variante, da Babies sich darin sehr wohl fühlen und sicher eingepackt wohlig schlafen.


Was muss man bei der Auswahl einer Kinderbettdecke beachten?

Wichtig ist die Auswahl der richtigen Größe und des Materials. Als erste Decke nach dem Schlafsack ab 2 Jahren empfehlen wir eine Kinderdecke in 100 cm x 135 cm. Eine größere Decke ist zu schwer und schränkt sie Bewegungsfreiheit im Schlaf ein. Schläft ihr Kind bereits in einem normalen Bett (ca. 2 Meter Länge), können sie es sich unter größeren Decken, z.B. 135 x 200 cm oder 140 x 200 cm gemütlich machen und richtig einkuscheln. Beim Material ist es wichtig, darauf zu achten, dass dieses gut Feuchtigkeit aufnimmt und atmungsaktiv ist, da Kinder sehr aktiv träumen und sich auch im Schlaf viel bewegen, und somit vermehrt schwitzen. So wird auch die Temperatur im Schlaf reguliert, was für ununterbrochenen und erholsame Nächste sorgt.


Welches Material ist das Beste für eine Kindetbettdecke?

Materialien, die atmungsaktiv sind und gut Feuchtigkeit aufnehmen und wieder abgeben, sind vor allem Naturfasern. Synthetische Fasern stocken Körperwärme gern unterhalb der Decke, so dass kleine Kinderkörper schnell mal überhitzen. Das sieht man dann morgens am freigestrampelten Querliegen oder spürt es an der nassen Oberfläche der Decke. Naturmaterialien - sowohl pflanzlichen Ursprungs, als auch Wolle - speichern Feuchtigkeit innerhalb ihrer Fasern und geben diese gleichmäßig wieder ab. Gleichzeitig lassen sie Wärme gut durch und atmen. Konkret können wir da alle Materialien aus unserem Shop empfehlen, die genau auf die Bedürfnisse euer Kinder zugeschnitten sind: Lyocell, Kapok, Hanf, Baumwolle, Schurwolle und Alpakawolle.